Fliegen mit Qatar Airways in Zeiten von Corona – ein Einblick

FTI Baustein

Für die Flüge mit der Qatar werden keine PCR Tests verlangt – ausser das Zielland Ihrer Kunden verlangt einen PCR Test, dann muss auch dieser beim Check-in vorgelegt werden.

Was Ihre Kunden vor der Abreise wissen sollten

Für den Flug brauchen Kunden aktuell keine besonderen Formulare auszufüllen oder vorzulegen. Bitte beachten Sie hierbei zwingend die jeweiligen Einreisebestimmungen des Ziellandes.

Was müssen Ihre Kunden während des Fluges beachten?

Während des Fluges gilt eine Maskenpflicht UND das Tragen eines „Face Shields“ (Schutzvisiere). Masken müssen selbst mitgebracht werden (wir empfehlen pro 4 Stunde Flug eine Maske). Beim Check-in bekommt jeder Reisende ein Face Shield. Dieses muss vor dem Boarding angelegt werden:

  • Face Shield aus der Verpackung nehmen
  • Vorne und hinten die Folie abnehmen
  • Dann einfach anziehen

Getränke und Essen werden weiterhin wie gewohnt serviert. Während des Essens und Trinkens dürfen Maske & Face Shield abgenommen werden. Auf den Flügen werden weiterhin, wie gewohnt, Kissen sowie Decken bei Nachtflügen zur Verfügung gestellt. Zum Schlafen darf das Face Shield abgelegt werden. In der Business Class darf das Schutzvisier abgelegt werden, Maskenpflicht gilt aber weiterhin. Das Kabinenpersonal trägt Schutzkleidung, Maske sowie Schutzvisiere.

Travel Hygiene Kit:
Im Flugzeug erhält jeder Passagier aktuell ein „Travel Hygiene Kit“, das eine Maske, Handschuhe, und Desinfektionsmittel enthält.

Sitzplatz:
Auf unseren Flügen (Strecke ZRH-DOH, DOH-NBO Return) war die Auslastung meistens sehr gering (20% bis auf einen Flug mit 60%), so dass wir immer leere Plätze um uns herum hatten.

Was erwartet Ihre Kunden im Transitbereich?

Hygienemassnahmen, Maskenpflicht und Handschuhe:
Im Transitbereich gilt eine Maskenpflicht. Das Face Shield sollte abgenommen werden und im Handgepäck verstaut werden bis zum nächsten Boarding. Es stehen überall im Transitbereich Desinfektionsspender bereit. Bitte Info weitergeben: Flüssigkeiten, wie bspw. Wasserflaschen, werden bei der Transit Sicherheitskontrolle entsorgt. Ausgenommen sind Duty Free Flaschen, die rechtskonform verpackt sind.

Shopping:
Es haben ausnahmslos alle Geschäfte und Restaurants im Transitbereich geöffnet, so dass es hier keine Einschränkungen, abgesehen von der Maskenpflicht, gibt.

Sitzplätze im Transitbereich:
Sitzplätze sind ausreichend vorhanden. Damit der Sicherheitsabstand auch bei den Gates gewährleistet werden kann, sind einige Plätze mit einem Hinweisaufkleber versehen, dass man sich auf diese nicht setzen darf. Dieses Konzept ist so ausgerichtet, dass es sowohl Plätze nebeneinander für 2 Personen, Einzelpersonen oder Familien gibt. Hier sind dann jeweils die Sitzplätze auf beiden Seiten neben den Personen gesperrt und mit einem Aufkleber versehen.

Informationen Stand 23.11.20, Inhalt vorbehaltlich Änderungen.
Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können.